Reifen Palacek GmbH
Am Butterhügel 1
66450 Bexbach

Tel.: 06826 / 3001
Fax: 06826 / 51814
E-Mail: info@reifen-palacek.de
Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.:08:00-12:00 u. 13:00-17:00 Uhr
Samstag:08:00-12:00 Uhr
Komplettrad-Konfigurator
incl. RDKS Auswahl
Einlagerung abrufen
Kundenzugang
So finden Sie uns
Routenplaner

Das EU-Reifenlabel und seine Bedeutung

Ziele der Reifenkennzeichnung

Zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und Steigerung der Verkehrssicherheit hat die Europäische Union mit der Verordnung /EG) 1222/1009 eine Kennzeichnungs-pflicht für Neureifen ab 01.11.2012 beschlossen, welche in Form der EU-Reifen-labels zum Ausdruck gebracht wird. Das Label soll Endverbrauchern die Beurteilung der Reifen in drei Kategorien erleichtern.

Die Kriterien des EU-Reifenlabels im Detail

Kraftstoffeffizienz

Durch die Reduzierung des Rollwiderstandes wird Kraftstoff und damit auch CO2 eingespart. Die Bewertung wird in Klassen von A (grün) bis G (rot) angegeben, wobei D nicht belegt wird. Eine Verbesserung um eine KLasse bedeutet eine Einsparung von ca. 0,1 Liter Kraftstoff auf 100 Km.

Nasshaftung

Entscheidend für die Sicherheit beim Fahren ist unter anderem die Nasshaftung der Reifen. Hier ist die Leistung in die Klassen A bis G unterteilt, wobei D und G nicht belegt werden. Der Bremswegunter-schied von einer Klasse zur nächsten liegt auf nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h zwischen 1 und 2 Fahrzeuglängen (3-6m). Insgesamt beträgt die Bremswegdifferenz z.B. zwischen A und F über 18 Meter.

Geräuschpegel

Die Geräuschemission der Reifen wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den Komfort beim Fahren, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt. Der Messwert gibt die Lautstärke des Vorbeifahrgeräusches wieder. Je mehr schwarze Balken, desto lauter der Reifen.


Was sollte bei der Wahl neuer Reifen beachtet werden ?

Das neu geschaffene Label informiert den Kundenüber drei Kriterien: Rollwiderstand, Nasshaftung und Geräuschemission. Jedoch gibt es viele weitere Leistungsfaktoren, welche man beachten sollte:

- Aquaplaningeigenschaften
- Fahrstabilität
- Präzision der Lenkung
- Lebensdauer
- Bremseigenschaften
- Verhalten bei winterlichen Bedingungen

Autohersteller nutzen ausschließlich Reifen, welche höchsten Qualitätsstandards genügen und die oben genannten Faktoren einbeziehen. Zudem sollten alternative Quellen wie Reifentests, Händlerempfehlungen und Produktinformationen vom Hersteller zur Information zusätzlich geprüft werden.


Gut zu wissen:

Das Reifenlabel gilt generell für:

- Pkw-Reifen
- Transporter-Reifen
- Lkw-Reifen

Das Reifenlabel gilt nicht für:

- Runderneuerte Reifen
- Reifen ohne Strassenzulassung (Rennreifen)
- T-Notradreifen
- Oldtimerreifen